Navigation

Unser Gerätepool-Konzept

Im Rahmen von neuen Therapiekonzepten bei der Behandlung chronisch kranker Patienten werden immer mehr ambulante Infusionstherapien mittels Dauerinfusion (kontinuierliche Infusion) durchgeführt. Durch die Entwicklung technisch geeigneter Produkte (einfache und sichere Bedienung, Miniaturformat, geeignete Kathetertechnik etc.) einerseits und die immer stärkere Forderung nach mehr ambulanter Behandlung andererseits nehmen diese Therapieformen (ambulante Chemo-, Schmerz-, Desferal-, Antibiotikatherapie u.a.) entsprechend schnell zu.

Das Gerätepool - Konzept von OMT gewährleistet die möglichst optimale Nutzung von kasseneigenen Geräten. Viele Geräte werden nur 6 bis 12 Monate von einem Patienten benötigt. Hierdurch können diese Geräte einer Wiederverwendung bei anderen Versicherten der jeweiligen Krankenkasse zugeführt werden. Eine Überwachung nach MPG-Kriterien ist vorgeschrieben. Wir bieten die komplette STK (Sicherheitstechnische Kontrolle), die technische Überholung und die Versorgung der Geräte mit Original-Zubehör sowie Einweisungen, Schulungen etc. an. Nur so ist ein zuverlässiger, sicherer Einsatz der Produkte garantiert.

In der Praxis funktioniert dies so:
Eine Infusionspumpe, die ein Patient nicht mehr benötigt, wird von diesem direkt, vom behandelnden Arzt oder von der Krankenkasse dem Geräte-Pool in unserem Haus wieder zugeführt.
Sobald ein Gerät für einen Versicherten der entsprechenden Kasse benötigt wird, kann, sofern vorhanden, dieses aus dem Geräte-Pool dann gereinigt und geprüft zur Verfügung gestellt werden.
Die jeweilige Kasse erhält dann von uns eine Eingangs- bzw. Ausgangsbestätigung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Niederlassungen

OMT GmbH & Co. KG | E-Mail: info@omtmed.com
Vertrieb Süd: Daimlerstrasse 25 | D-78665 Frittlingen | Tel. +49 7426 9477080 | Fax +49 7426 9477089
Vertrieb Nord: Emscherstrasse 8 | D-32427 Minden | Tel. +49 571 97 434 0 | Fax +49 571 97 434 39